Hurt people hurt people – Warum Vergebung nicht so einfach ist.

Seit Tagen geistert mir dieser Satz im Kopf herum. Auch deshalb, weil er mir irgendwie immer mal wieder zu Ohren kommt. Verletzte Menschen, verletzen Menschen. Ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass das stimmt. Nicht nur im familiären Kontext, in welchem Verletzungen oftmals über Generationen hinweg weitergegeben werden, sondern natürlich auch im Konstrukt der Beziehung […]

Weiterlesen

Von Drückebergern und der Angst vor konsequenten Lebensentscheidungen.

Seit Jahren weiß ich, dass mein ideales Lebensmodell ein 60/40 Modell ist. 60 fix, 40 frei. Genauso lange sage ich mir aber auch: Ja, aber jetzt geht das noch nicht! Warum eigentlich nicht? Dieser Text handelt von Drückebergern und der Angst vor lebensverändernden Entscheidungen sowie der Frage, warum man für eine vermeintliche Sicherheit seine Bedürfnisse […]

Weiterlesen

Und plötzlich war ich „die Andere“.

Teil 1 Diesen Text zu tippen kostet mich wahnsinnig viel Überwindung weil ich über etwas schreibe, das ich bis vor kurzem als moralisch verwerflich, nicht tragbar und für mein eigenes Leben gänzlich ausgeschlossen hatte: Eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Autsch. Aber es ist jetzt so. Ich kann es nicht mehr weg argumentieren. Was habe […]

Weiterlesen